Grosses Gedränge in der Kanzlei Wetzstein + Richter

 

Einen besseren Auftakt für ihre Kanzlei hätten sich die beiden jungen Anwälte gar nicht wünschen können. Im Juli vergangenen Jahres haben Tobias Richter und Johannes Wetzstein die etablierte Kanzlei Schmidt und Weigert in der Maximilianstrasse übernommen.

Für ihren Einstand in der Kanzlei haben sich die beiden Anwälte eine besondere Idee einfallen lassen. Statt einer üblich steifen "Bussi-Bussi"- Veranstaltung mit vielen Lobreden und faden Häppchen haben sie ihre Einstandsfeier in den Dienst der Kunst gestellt und zu einer Vernissage geladen. Diese Rechnung ist voll aufgegangen! Um die 150 Gäste drängten sich dicht an dicht in den Kanzleiräumen vor den Werken von Matthias Heimerl /DJ linkshänder

Seine ausgewogenen, dekorativen "living room memories" in Acryl auf Leinwand zeigen vorrangig die motive Bambus, Berge und Binsen und verleihen nun den Kanzleiräumen ein kreatives Wohlfühlambiente. DJ Andi Bogner sorgte demtentsprechend für die richtigen Klänge.

"Kunst meets Recht" ist übrigens keine Eintagsfliege, sondern da steckt ein konkretes Konzept dahinter! Im Turnus von 2-3 Jahren will die Kanzlei Wetzstein + Richter Künstlern aus der Region die Möglichkeit geben, ihre Werke bei ihnen auszustellen. „Damit ist jedem geholfen – wir haben exklusive Kunst, die unsere Räume schmückt und der Künstler hat ein breites Publikum, dem er seine Werke präsentieren kann“ meinen Johannes Wetzstein und Tobias Richter.

Heidrun Berchtold